Industrie- und Gewerbebau

Beim Bau von Industrie- und Gewer-bebauten gilt es, in kurzer Zeit langfristige Werte zu schaffen. Termintreue ist dabei nirgends wichtiger als
beim Bau solcher Projekte – Verzögerungen bedeuten Produktionsausfall und damit zusätzliche Kosten.

Das verlangt wirtschaftliche Bautechniken und zügiges Arbeiten. Man könnte es auch Umsetzungskraft nennen. Dank der geeigneten Baustelleninfrastuktur und verlässlichen Mitarbeitern stemmen wir auch grosse und spezielle Aufgaben. Die Summe aus Hochbautechnik und Ingenieurtiefbau ermöglicht zielgerichtetes Bauen und qualitativ hochwertige Lösungen. Unsere technischen Leiter, Baustellenchefs und Poliere sind – als Schnittstelle zwischen externen Bauleitern, Architekten und Partnerfirmen – Schlüssel zum Erfolg, und zwar auch jenem unserer Baupartner.

Bautechniken

Beim Bau von Hallen und grossen Überbauungen werden Bautechniken wie zum Beispiel Metall- oder Holzbau mit konventionellem Massivbau verbunden. Wir sind dann in komplexe Bauprozesse eingebunden und auch Teil von Baukonsortien.

Stahlskelette aus Stützen und Trägern erlauben das Bauen grosser Spannweiten. Ihre Stabilität erhalten diese Bauten durch die Verbindung der Metall- und Holzelemente mit massiv gebauten Gebäudeteilen wie Fundament, Bodenplatte, Nebengebäude oder Betonkern. Während das Fundament die vertikalen Lasten der Stützpfeiler aufnimmt, stabilisiert der Betonkern die horizontalen Belastungen.